Meerbusch: Wohnungsbrand in Lank-Latum – Hinweis auf technische Ursache

Meerbusch (ots) – Wir berichteten mit unserer Pressemitteilung vom 31.08.2017, 05:35 Uhr, über den Brand eines Wohnhauses an der Uerdinger Straße.

Ein 25-Jähriger hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten und war ins Krankenhaus eingeliefert worden. Lebensgefahr bestand nicht.

Nach den ersten Untersuchungen der Kriminalpolizei liegen Hinweise darauf vor, dass eine technische Ursache den Brand ausgelöst hat. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung fanden sich bislang nicht. Der Anbau ist unbewohnbar. Das Haupthaus ist von den Flammen verschont geblieben. Foto: Ffw Meerbusch

(176 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)