Neuss: Unbekannte rau­ben Kleingeld – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hammfeld (ots) – Am spä­ten Dienstagabend (29.08.) befand sich ein 34-​jähriger Neusser gegen 22:20 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Stresemannallee, als er von vier bis fünf Männern ange­spro­chen wurde.

Nach sei­nen Angaben fragte man ihn zunächst nach einer Zigarette. Als der 34-​Jährige erklärte, keine zu haben, erhielt er von einem aus der Gruppe einen Faustschlag. Überrascht von dem Schlag ging er zu Boden. Dort tra­ten die Unbekannten auf ihn ein und stah­len seine Geldbörse.

Aus dem Portmonee nah­men sie das Kleingeld her­aus und ver­schwan­den mit der Beute in Richtung Hammfelddamm. Das Opfer infor­mierte die Polizei, eine Fahndung nach den Tätern ver­lief ohne Erfolg. Diese wer­den fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

  • Zwischen 20 und 30 Jahre alt und dun­kel­häu­tig, einer aus der Gruppe trug einen mar­kan­ten Nasenring und ein dunk­les Muskelshirt.

Zeugen des Vorfalls wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(104 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)