Jüchen: Autofahrer unter Drogeneinfluss – mit Haftbefehl gesucht und mit fal­schen Kennzeichen unter­wegs

Jüchen (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (29.08.), gegen 04:00 Uhr, fiel einer Streife an der Jülicher Straße in Jüchen ein ver­däch­ti­ger Citroen Berlingo auf.

Im Auto saßen drei Männer im Alter von 27 bis 30 Jahren. Bei der Kontrolle des Fahrers äußerte der Mönchengladbacher, am Wochenende Drogen kon­su­miert zu haben. Bei der Überprüfung der Personalien des ver­däch­ti­gen Trios kam her­aus, dass gegen den 27-​jährigen Fahrer zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor­la­gen.

Des Weiteren gehör­ten die am Citroen ange­brach­ten Kennzeichen an einen Suzuki, der jedoch seit Monaten still­ge­legt ist. Auch konn­ten die drei kei­nen Eigentumsnachweis für den Berlingo vor­wei­sen.

Das Trio wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men, der Citroen sicher­ge­stellt. Die fäl­lige Blutprobe ent­nahm ein Bereitschaftsarzt auf der Wache. Die andau­ern­den Ermittlungen gegen die drei Tatverdächtigen über­nah­men Beamte des Grevenbroicher Kriminalkommissariats.

(61 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)