Neuss: Auseinandersetzung einer grö­ße­ren Personengruppe – Drei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gegen 02:30 Uhr, am heu­ti­gen Samstag den 26.08.2017, geriet aus bis­her unbe­kann­tem Grund eine grö­ßere Gruppe, nach ers­ten Informationen etwa 20 Personen, im Bereich Niedertor/​Hammtowall, in eine Auseinandersetzung. 

In deren Folge erlit­ten drei Personen Schnittverletzungen. Mit dem Eintreffen der Polizei waren einige Beteiligte bereits geflüch­tet. Diese konnte, im Rahmen einer Fahndung, ange­trof­fen und deren Personalien auf­ge­nom­men wer­den. Notarzt und Rettungsdienst ver­sorg­ten die Verletzten, die in Krankenhäuser ver­bracht wer­den mussten.

Die Polizei geht von gefähr­li­cher Körperverletzung aus, da im Verlauf der Auseinandersetzung offen­bar Messer ein­ge­setzt wur­den. Inwieweit Tatverdächtige ermit­telt und fest­ge­nom­men wer­den konn­ten, ist gegen­wär­tig unbe­kannt. Die hin­zu­ge­ru­fene Feuerwehr rei­nigte die Örtlichkeiten.

Weitere Infos fol­gen ggf.

(1.436 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)