Grevenbroich: Fußgänger von Pkw angefahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Samstag, 26.08.2017 um 02.37 Uhr, beab­sich­tigte ein 27-​jähriger aus Lettland die Straße Ostwall in der Grevenbroicher Innenstadt fuß­läu­fig, trotz Rotlicht zei­gen­der Lichtzeichenanlage, zu überqueren. 

Eine zu die­ser Zeit den Ostwall stadt­ein­wärts fah­rende 68-​jährige Fahrzeugführerin aus Dormagen konnte die­sem nicht mehr aus­wei­chen und erfasste den Fußgänger mit ihrem lin­ken Außenspiegel.

Hierdurch kam der erheb­lich unter Alkoholeinfluss ste­hende Lette zu Fall und ver­letzte sich der­art, dass er sta­tio­när in einem Krankenhaus auf­ge­nom­men wer­den musste. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kann es nicht. Am Renault Dacia ent­stand gerin­ger Sachschaden.

(146 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)