Korschenbroich: Ladendieb bedroht Angestellten – Polizei nimmt Tatverdächtigen vor­läu­fig fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Glehn (ots) – Am Mittwochnachmittag (23.08.), gegen 13:25 Uhr, über­raschte der Abgestellte eines Supermarktes an der Bachstraße in Glehn einen bis dato unbe­kann­ten Mann beim Ladendiebstahl. 

Dieser hatte klamm­heim­lich meh­rere Packungen Tabak ein­ge­steckt. Als er, ohne zu bezah­len, den Kassenbereich Richtung Ausgang ver­las­sen hatte, hef­tete sich der Zeuge an seine Fersen. Noch auf dem Supermarktparkplatz stellte er den ver­meint­li­chen Dieb zur Rede.

Daraufhin bedrohte der Tatverdächtige den Mitarbeiter und behaup­tete, ein Messer zu haben. Um sich nicht in Gefahr zu brin­gen, ließ der Zeuge von dem Ladendieb ab, infor­mierte aber umge­hend die Polizei. Die alar­mier­ten Ordnungshüter konn­ten den 31-​jährigen Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung stellen.

Der poli­zei­be­kannte Mann wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men und wird sich wohl in Kürze, wegen des Verdachts einen räu­be­ri­schen Diebstahl began­gen zu haben, ver­ant­wor­ten müssen.

(519 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)