Meerbusch: Polizisten stel­len mut­maß­li­che Fahrraddiebe

Meerbusch/ Düsseldorf (ots) - Nach einer feucht fröhlichen Nacht in der Düsseldorfer Altstadt hatten zwei junge Meerbuscher (16 und 20 Jahre alt) offensichtlich keine Lust, auf die nächste Bahn nach Hause zu warten.

Stattdessen stahlen sie kurzer Hand zwei Drahtesel, die an der Haltestelle "Lörick" standen. Als sie wenig später an der Stadtgrenze zu Meerbusch einem Streifenwagen begegneten, versuchten sie über einen Fußweg entlang der Bahnstrecke in Richtung Büderich zu flüchten.

Doch nach kurzer Verfolgung gaben sie auf und ließen sich widerstandslos kontrollieren. Sie räumten den Diebstahl der Fahrräder ein und müssen nun mit einem Strafverfahren rechnen. Während der 20-Jährige den Heimweg anschließend zu Fuß antreten musste, übergaben die Beamten den Jugendlichen auf der Wache an einen Erziehungsberechtigten.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE