Dormagen: Verkehrsunfall am frü­hen Dienstagmorgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Ein Zusammenstoß zwi­schen einem Auto und einer Radfahrerin rief am Dienstagmorgen (22.8.), gegen 6 Uhr, die Polizei und Rettungskräfte auf den Plan. 

An der Unfallörtlichkeit, der Kreuzung Landstraße (L) 280 /​Heesenstraße /​Lübecker Straße in Horrem tra­fen die Einsatzkräfte auf eine ver­letzte 53-​jährige Radfahrerin aus Dormagen und einen 23-​jährigen Pkw-​Führer aus Grevenbroich.

Durch Befragung der Beteiligten und wei­te­rer Zeugen wurde bekannt, dass es zum Unfall kam, als die Dormagenerin mit ihrem Rad die Heesenstraße, vom „Am Rath” kom­mend, in Richtung L 280 befuhr und an der Kreuzung beab­sich­tigte die Rechtsabbiegertangente zu überqueren.

Möglicherweise über­sah sie hier­bei den durch Verkehrszeichen bevor­rech­tig­ten Pkw, der im Begriff war nach rechts auf die L 280 abzu­bie­gen. Beim Zusammenstoß zog sich die Dormagenerin Verletzungen am Bein zu. Rettungskräfte brach­ten sie in ein Krankenhaus.

(76 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)