Neuss: Schützenfest 2017 – Stille Örtchen für drin­gende Geschäfte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zusätzlich zu den bestehen­den Toilettenanlagen wer­den für die Zeit des Schützenfestes rund 20 Toilettenanlagen auf dem Kirmesgelände und in der Innenstadt aufgestellt. 

Menschen mit Behinderung fin­den auf dem Kirmesplatz (Derendorfweg) im Bereich des Gastronomiebetriebes Kebben und dem Büro des Ordnungsamtes eine spe­zi­elle Behindertentoilette. Weitere behin­der­ten­ge­rechte Toiletten fin­den sich auf der „Rollmopsallee“ (Hammer Landstraße /​Ecke Hansastraße) und auf der Schützenwiese.

Während der Umzüge gibt es außer­dem zusätz­li­che Toilettenanlagen ent­lang des Zugweges. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Liegenschaften und Vermessung (LVN) hat die Stabsstelle für Inklusion in die­sem Jahr zudem erst­ma­lig eine Stadtkarte erstellt, auf der neben den (Behinderten-)Toiletten auch die Sanitätsstellen sowie die Standorte der Feuerwehr, der Polizei, des Neusser Ordnungsamtes und der Kindersammelstelle ver­zeich­net sind.

Diese dient den Besucherinnen und Besuchern des Neusser Bürger-​Schützenfestes zur Orientierung in der Neusser Innenstadt, auf der Rollmopsalle, der Schützenwiese und dem Neusser Kirmesplatz.

Karte: Stadt
(141 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)