Neuss: Rekordregiment zieht durch Neuss – Schützenpräsident tritt ab

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Seit 17 Jahren ist Thomas Nickel Präsident des Neusser Bürger-Schützenvereins. Bereits vor einigen Monaten hatte er angekündigt, dass er das Amt nach dem Schützenfest in jüngere Hände legen wolle.

Nickel wird also in diesem Jahr zum letzten Mal als Präsident für das große Neusser Volks- und Heimatfest verantwortlich sein. Am Schützenfestmontag feiert der Schützenkönig von 1990 seinen 70. Geburtstag. Von Jahr zu Jahr konnte Nickel als Präsident neue Rekorde verkünden. Auch diesmal freuen sich die Neusser mit 7.703 Marschierenden über das größte Schützenregiment aller Zeiten in der Quirinusstadt.

Tatsächlich gehört der Neusser Bürger-Schützenverein zu den wenigen Traditionsvereinen, die über keinerlei Nachwuchssorgen zu klagen haben. In der jüngsten Vergangenheit mussten sogar Zugwege der Schützenumzüge angepasst werden, weil die Größe des Schützenregiments in der Altstadt von Neuss Probleme bereitete. Immer wenn die Spitze des Regiments wieder auf den Markt zurückkam, waren die letzten Korps noch gar nicht losmarschiert.

Foto: Archiv

Höhepunkt des Neusser Bürger-Schützenfestes (von Samstag, 26. bis Dienstag, 29. August 2017) wird wiederum die große Königsparade am Sonntag, 27. August 2017, sein. In deren Mittelpunkt steht Schützenkönig Christoph Napp-Saarbourg (52). Der aktive Oberleutnant aus den Reihen der Neusser Schützenlust errang im vorigen Jahr als einziger Bewerber mit dem achten Schuss die königlichen Würden. An seiner Seite steht seine Ehefrau Petra Frankenheim-Napp-Saarbourg.

Auch in diesem Jahr wird die Königsparade vom WDR-Fernsehen direkt übertragen. Bereits am Dienstagnachmittag (29.) wird auf der Neusser Schützenwiese vor dem Hessentor ein Nachfolger ermittelt. Wie zu hören war, gibt es in diesem Jahr bereits mehrere Aspiranten, womit ein spannender Wettkampf erwartet werden darf.

Die Krönung des neuen Schützenkönigs erfolgt schließlich am Samstag nach dem eigentlichen Schützenfest, als krönender Abschluss. Eine Woche zuvor am Samstag, 26. August 2017, wird das Volksfest um 12 Uhr offiziell eröffnet. Mit Kanonendonner und Glockengeläut werden die Neusser und ihre Gäste die Feierlichkeiten beginnen.

Mit Einbruch der Dunkelheit setzt sich dann der große Fackelzug in Bewegung der stets zu den besonderen Anziehungspunkten des Festes gehört. Auf den zahlreichen Großfackeln, die die Schützen selbst in wochenlanger Kleinarbeit herrichten, werden wiederum aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen humorvoll-bissig aufgegriffen.

Bereits am Freitag, 25. August 2017, eröffnet Bürgermeister Reiner Breuer um 17 Uhr die große Kirmes an der Hessentorbrücke mit dem traditionellen Fassanstich. Der Rummelplatz, der zu den größten am Rhein gehört, ist stets Anziehungspunkt für viele Menschen aus der Region.

Bei gutem Wetter werden beim Schützenfest und der Kirmes zusammen wiederum bis zu einer Million Besucher erwartet. Die Schausteller beschließen die Kirmes am Dienstagabend mit einem großen Feuerwerk.

Festprogramm (pdf) - Stadtplan Schützenfest (pdf) - Toilettenhinweise - ÖPNV und Taxenverkehr - Parkmöglichkeiten

Festprogramm

Freitag, 25. August 2017
17 Uhr Eröffnung des Kirmesplatzes an der Hammer Landstraße

Samstag, 26. August 2017
12 Uhr Eröffnung des Festes am Hessentor durch Donnern der Geschütze, Festgeläut und Hissen der Fahnen in den Straßen und auf den Türmen der Stadt
17 Uhr Totengedenken auf dem Markt am Ehrenmal vor dem Zeughaus
17.10 Uhr Umzug der Tambourkorps ab Markt
20.45 Uhr Fackelzug ab Niedertor

Sonntag, 27. August 2017
7.50 Uhr Abholen des Schützenkönigs Christoph Napp-Saarbourg, des Komitees und der Ehrengäste durch die Chargierten und Fahnenzüge im Rathaus
8.10 Uhr Festhochamt im Quirinusmünster
10.10 Uhr Aufmarsch des Schützenregiments auf dem Markt
11.10 Uhr
Königsparade
16.15 Uhr Festzug durch die Stadt zur Schützenwiese ab Markt
19 Uhr Platzkonzert und Fahnenschwenken auf dem Markt
21 Uhr Grenadierball im Festzelt

Montag, 28. August 2017
10.30 Uhr bis 14.30 Uhr: Musikalischer Frühschoppen im Festzelt (Eintritt frei)
15.45 Uhr Festzug durch die Stadt zur Schützenwiese ab Markt. Anschließend Platzkonzert, Preisvogelschießen, Preisschießen der ehemaligen Schützenkönige, Ringstechen, Tanz im Festzelt, Kinderbelustigungen
19.30 Uhr Rückzug des Regiments über Markt und Festzug durch die Stadt
21 Uhr Jägerball im Festzelt

Dienstag, 29. August 2017
15.15 Uhr Festzug durch die Stadt zur Schützenwiese ab Markt. Anschließend Platzkonzert, Preisvogelschießen, Ringstechen, Tanz im Festzelt, Kinderbelustigungen, Ermittlung des Reitersiegers, des Artilleriesiegers und des Edelknabenkönigs
18.15 Uhr
Königsvogelschießen
19.45 Uhr Großer Zapfenstreich im Festzelt
20.30 Uhr Festzug mit dem neuen Schützenkönig, Vorbeimarsch auf dem Markt
22.30 Uhr Großes Feuerwerk auf dem Kirmesplatz

(295 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.