Neuss: Seniorentanzgruppe als Jungbrunnen – Weitere Teilnehmerinnen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Beim Treffen der Seniorentanzgruppe vom Roten Kreuz in Reuschenberg geht es nicht nur um kör­per­li­chen Bewegung – man erkennt sofort, wie viel Freude es ihnen macht. 

Tanzen ist ein wah­rer Jungbrunnen, sagt die Wissenschaft und auch Tini Sandfort, die Tanzleiterin. Sie ist sel­ber das beste Beispiel dafür. In der Tanzgruppe kann man Einsamkeit über­win­den und neue Freunde fin­den, bei Tänzen aus aller Welt Neues ler­nen und behalten.

Und wenn es dann mal nicht so rich­tig klappt, wird halt gelacht. Neueinsteigerinnen sind herz­lich will­kom­men. Donnerstags von 15 bis 16.30 beim Roten Kreuz in der Veilchenstraße 8 in Reuschenberg. Fotos(3): Privat

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)