Meerbusch: Nach Ladendiebstahl folgt Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Lank (ots) – Ein 26-​Jähriger wurde am Donnerstag (17.8.) bei einem Ladendiebstahl ertappt. Der Mann war, gegen 10:00 Uhr, den Angestellten eines Discounters an der Hauptstraße aufgefallen.

Nachdem er die Sicherungsetiketten an meh­re­ren Spirituosen ent­fernt hatte, steckte er die Flaschen in sei­nen Rucksack. Ohne zu bezah­len, wollte er dann das Geschäft ver­las­sen. Die hin­zu­ge­ru­fene Polizei nahm den Ladendieb vor­läu­fig fest, da ein fes­ter Wohnsitz (ers­ten Ermittlungen zu Folge) nicht bestand.

Weitere Überprüfungen erga­ben, dass der Tatverdächtigte in den ver­gan­ge­nen Monaten bereits mehr­fach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getre­ten war. Der 26-​Jährige wurde am Freitag (18.08.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vor­ge­führt, der die Untersuchungshaft anordnete.

(62 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)