Dormagen: Musikschullehrer füh­ren spa­ßige Jubiläumsrevue auf – 7. Oktober 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Mit einer musikalisch-​kabarettistischen Zeitreise fei­ert die städ­ti­sche Musikschule ihr 50-​jähriges Bestehen. 

Viele schräge und spitze Töne erwar­ten die Besucher am Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr bei der Revue „Goldrichtig“ in der Kulturhalle. Das Besondere an die­sem Abend: Hier ste­hen aus­nahms­weise ein­mal nicht die Schüler, son­dern die Lehrer auf der Bühne. Sie spie­len Hits aus dem Gründungsjahr 1967 wie ein Beatles-​Medley oder den Sinatra-​Song „Something Stupid“.

In kaba­ret­tis­ti­schen „Saiten-​Hieben“ wer­den die „alte Fusionsleier“, der „Music-​Doc“ oder „vega­nes Liedgut“ aufs Korn genom­men. Für pep­pige Stimmung sorgt zwi­schen­durch immer wie­der die Lehrer-​Combo mit Bernd Balkenborg (Klavier/​Keyboard), Jens Böckamp (Saxofon), Klaus Jacobi (Klarinette), Reinhard Glöder (Bass) und Peter Pick (Schlagzeug und Gesang).

Durch das Programm führt die Sängerin und Entertainerin Charlotte Rettig gemein­sam mit Musikschulleiterin Eva Krause-​Woletz. Insgesamt 17 Künstler wir­ken auf und hin­ter der Bühne mit.

Karten für die Revue sind ab sofort zum Preis von 15 Eur (ermä­ßigt: 7 Euro) im Musikschulsekretariat und in der City-​Buchhandlung erhält­lich. Info tele­fo­nisch unter 02133/257–267.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)