Neuss: Duo nach Raub gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Freitagmittag (11.08.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem mög­li­chen Überfall im Neusser Norden. Die Freundin eines 49-​jährigen Neussers schil­derte den Beamten, dass er am frü­hen Freitagmorgen (11.08.) Opfer eines Raubüberfalls gewor­den war.

Der Neusser befand sich, gegen 03:00 Uhr, an einer Bushaltestelle an der Venloer Straße. Dort traf er auf zwei unbe­kannte Männer und es kam zu einer Unterhaltung. Während des Gesprächs holte der 49-​Jährige sein Portmonee aus der Tasche.

Diese Gelegenheit nutz­ten die bei­den Männer, um es ihrem stark alko­ho­li­sier­ten Gegenüber zu ent­rei­ßen. Gleichzeitig schüch­terte einer aus Duo ihn mit einem Messer ein, offen­sicht­lich auch, um ihn von einer Verfolgung abzu­hal­ten. Anschließend flüch­tete das Duo über die Venloer Straße in Richtung Neusser Weyhe. Die Beute der Täter bestand aus etwas Bargeld. Zu den Tätern liegt bis­lang keine kon­krete Beschreibung vor. Nach dem Überfall begab sich der 49-​Jährige nach Hause.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Verdächtigen geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(131 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)