Neuss: Verkehrsunfall mit sie­ben ver­letz­ten Person und hohem Sachschaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntag, 13.07.2017, gegen 15:15h, kam es auf dem Konrad-​Adenauer-​Ring, kurz vor der Kreuzung mit der Rheydter Straße, zu einem Verkehrsunfall mit 7 leicht­ver­letz­ten Personen. 

Nach Ermittlungen der Polizei befuhr ein 51-​jähriger Neusser den Konrad-​Adenauer-​Ring aus Richtung Glehner Weg. Kurz vor der Kreuzung mit der Rheydter Straße wech­selte er unver­mit­telt auf den Fahrstreifen für die Linksabbieger. Dabei musste er auf Grund eines Rückstaus brem­sen. Ein hin­ter ihm fah­ren­der 67-​jähriger Neusser konnte sei­nen Mercedes noch recht­zei­tig abbremsen.

Einem dahin­ter fah­ren­den 24-​jährigen Neusser gelang es nicht mehr, sei­nen BMW anzu­hal­ten und fuhr leicht auf. In der Folge kam es noch zur Kollision zwei wei­te­rer Fahrzeuge. Der BMW wurde durch den Aufprall des nach­fol­gen­den Fahrzeugs nach rechts über die gesamte Fahrbahn auf den Gehweg geschleu­dert, wo er noch gegen einen Gartenzaun prallte.

Die ver­letz­ten Personen wur­den loka­len Krankenhäusern zuge­führt, wel­che sie nach ambu­lan­ter Behandlung wie­der ver­las­sen konn­ten. 3 Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Auslaufende Betriebsmittel wur­den durch die Feuerwehr besei­tigt. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

(1.794 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)