Neuss: Parallele Einsätze – Verkehrsunfall und Brand in einer Produktionshalle – Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntag, 13.08.2017 kam es in den Nachmittagsstunden zu zwei par­al­le­len Einsätzen. Zunächst wurde die Feuerwehr zum Konrad-​Adenauer-​Ring geru­fen. In der Höhe Rheydter Straße kam zum Zusammenstoß von 5 PKW

Dabei waren 7 Verletzte zu bekla­gen. Zwei von Ihnen wur­den schwer ver­letzt. Eingeklemmt wurde bei dem Unfall nie­mand. Dennoch unter­stütze die Feuerwehr bei der Patientenbetreuung und sicherte die Unfallfahrzeuge. Drei Notärzte, vier Rettungswagen und drei Krankentransportwagen waren mit der Feuerwehr im Einsatz. Auch die Polizei war mit vie­len Kräften im Einsatz.

Die Feuerwache Neuss wurde in die­ser Zeit durch den Löschzug Stadtmitte besetzt. Dieser war dann auch gefor­dert, als eine Feuermeldung in einem Produktionsbetrieb ein­lief. Zusammen mit dem Löschzug Grimlinghausen und Teilen des Löschzuges 01, bekämpf­ten die Einheiten einen Brand im Technikraum einer Aufzugsanlage. Dort gab es keine Verletzten und der Brandschaden blieb auf sei­nen Entstehungsraum begrenzt.

(278 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)