Dormagen: Geänderte Umleitung an der Dr.-Geldmacher-Straße ab 15.08.2017

Dormagen-Hackenbroich – Die Umleitung an der Dr.-Geldmacher-Straße mit der wichtigen Zufahrt zum Kreiskrankenhaus wird sich voraussichtlich ab kommendem Dienstag, 15. August, ändern.

In den Schulferien haben die Technischen Betriebe Dormagen damit begonnen, hier die Fahrbahn zu erneuern. Im ersten Bauabschnitt wurde zunächst die Asphaltdecke zwischen der Kreisstraße 18 und dem Krankenhaus bis zu zehn Zentimeter tief herausgefräst. „Eigentlich sollte die neue Fahrbahndecke dort ebenfalls schon komplett gegossen sein. Durch die anhaltenden Niederschläge hat sich dies aber um einige Tage verzögert“, so TBD-Leiter Gottfried Koch.

Nach aktuellem Stand wird die Fahrbahndecke in diesem Bereich nun am kommenden Montag fertiggestellt. In der Nacht zum Dienstag sollen die Sperrböcke, die bisher an der Einmündung in die K 18 stehen, umgestellt werden. Das Kreiskrankenhaus ist dann wieder von der östlichen Seite her erreichbar. Dafür wird die andere Hälfte der Dr.-Geldmacher Straße vom Krankenhaus bis zum Kreisverkehr an der Kreuzung K 36/Salm-Raifferscheidt-Allee gesperrt. Auch Anlieger müssen hier bis zum Ende der Ferien mit Einschränkungen rechnen. „Das gilt vor allem für die Tage mit Fräs- und Asphaltarbeiten.

Nach den Asphaltarbeiten darf die Fahrbahn zunächst mehrere Stunden bis zum Abkühlen nicht befahren werden“, so die TBD. Die Zufahrt zu den Seitenstraßen ist dann ebenfalls nicht möglich. Auch im zweiten Bauabschnitt wird der Asphalt herausgefräst und durch neue Deckschichten ersetzt. Die Sanierung der Dr.-Geldmacher-Straße kostet rund 400 000 Euro.

(204 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)