Rhein-​Kreis Neuss: Kreisgesundheitsamt infor­miert mit Infomobil über Infektionsschutz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Infomobil des Kreisgesundheitsamtes zum Infektionsschutz ist in den nächs­ten Wochen im Kreisgebiet unterwegs. 

Tipps zum kor­rek­ten Umgang mit tie­ri­schen Lebensmitteln und Informationen zum Thema mul­ti­re­sis­tente Erreger erhal­ten Bürger am Sonntag, 13. August, auf dem „Rhenag Rheinischer Tiertag“ im Kulturzentrum Sinsteden in Rommerskirchen. Ebenfalls vor Ort ist das Infomobil am 23. und 24. September beim Hansefest in Neuss sowie am 22. November beim Pflegetreff in Neuss-Erfttal.

Kreisgesundheitsamtsleiter Dr. Michael Dörr betont, dass die zuneh­mende Ausbreitung von mul­ti­re­sis­ten­ten Erregern eine der größ­ten Herausforderung in der Gesundheitsversorgung ist. „Multiresistenzen ent­ste­hen vor allem durch den unsach­ge­mä­ßen und zu hohen Verbrauch von Antibiotika in der Human- und in der Tiermedizin“, so der Mediziner. Deshalb bera­ten seine Mitarbeiter am Infomobil inter­es­sierte Bürger rund um die­ses Gesundheitsthema.

(18 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)