Grevenbroich: Zwei Tatverdächtige flüch­ten nach Einbruchversuch bei Juwelier

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – An der Kölner Straße unter­nah­men Unbekannte am spä­ten Dienstagabend (08.08.), gegen 23:40 Uhr, einen offen­bar untaug­li­chen Versuch in ein Juweliergeschäft einzubrechen.

Sie war­fen einen Gullideckel gegen die Schaufensterscheibe, die die­sem Angriff jedoch stand­hielt. Anschließend flüch­te­ten zwei Personen zu Fuß in Richtung Südwall, wuss­ten Zeugen der Polizei zu berichten.

  • Die Verdächtigen sol­len Kapuzenpullis und dunkle Bekleidung getra­gen haben.

Neben dem erfolg­lo­sen Versuch, das Sicherheitsglas der Schaufensterscheibe zu zer­stö­ren, hat­ten die Täter offen­bar auch den deut­li­chen Hinweis über­le­sen, dass es sich bei den aus­ge­stell­ten Eheringen nur um Muster, also kei­nen ech­ten Goldschmuck, handelt.

Die Polizei ermit­telt und bit­tet mög­li­che Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

(170 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)