Jüchen: Biathlon in Hochneukirch – 27. August 2017

Jüchen – Am 27. August macht die „Biathlon auf Schalke-​Tour” das zweite Mal Halt in der Gemeinde Jüchen. Gesucht wer­den wie­derum die bes­ten Biathleten.

Bereits seit 2002 emp­fängt die Veltins-​Arena die Biathlon-​Weltstars und Fans zur Biathlon World Team Challenge. Auch die Jedermann-​Tour des Biathlons auf Schalke geht 2017 bereits in ihr drit­tes Jahr und wurde 2016 mit mehr als 20.000 Teilnehmern und 2847 Wettkämpfern erneut zum welt­größ­ten Volksbiathlon.

In die­ser Saison gas­tiert die Tour mit ihrer mobi­len Biathlonarena erneut in 40 Städten, so auch in der Gemeinde Jüchen. Veranstaltet wer­den Biathlonduelle sowie Staffel-​Gemeindemeisterschaften. Der Etappenbeste wird Ehrengast in der Veltins-​Arena zum Biathlon auf Schalke 2017 sein.

Am 27. August gas­tiert in der Zeit von 11 – 18 Uhr die Tour zu einer Etappe auf dem Adenauerplatz in Hochneukirch. Veranstalter Martin Bremer von der Agentur inMOTION Agentur wird ins­ge­samt vier Schießstände auf­bauen. Zum Einsatz kom­men dabei gefahr­lose Lasergewehre, deren Technik sogar schon bei Olympischen Spielen im moder­nen Fünfkampf ein­ge­setzt wird.

Parallel dazu fin­den tolle Aktionen für Groß und Klein auf dem Adenauerplatz statt, bevor um 12.30 Uhr die Hochneukirchener Händler ihre Türen für Shoppingbegeisterte am ver­kaufs­of­fe­nen Sonntag öff­nen.

Neben dem unver­bind­li­chen Schnupperschießen besteht die Möglichkeit eines Biathlon-​Duells. Für die vier­mi­nü­ti­gen Wettkämpfe kön­nen sich Teilnehmer spon­tan am Stand der Biathlon auf Schalke-​Tour auf dem Adenauer-​Platz anmel­den. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kos­ten­los. Geglitten wird aller­dings nicht auf Langlauf-​Ski durch Schnee, son­dern auf einem Fitness-​Gerät – dem soge­nann­ten Thorax-​Trainer. Dieser simu­liert die Doppelstocktechnik des klas­si­schen Langlaufs. Darauf legen die Teilnehmer eine Strecke von 400 Metern zurück. Anschließend gilt es, bei fünf Schüssen mög­lichst feh­ler­frei zu schie­ßen. Tagessieger wird der Teilnehmer mit der höchs­ten Trefferzahl. Bei Treffergleichheit ent­schei­det die schnel­lere Zeit. Am Wettbewerb kann teil­neh­men kann jeder. Vorkenntnisse im Biathlon sind nicht erfor­der­lich, son­dern ledig­lich Interesse an die­ser Sportart und etwas Mut, da die durch­ge­hend mode­rier­ten Wettkämpfe von zahl­rei­chen Zuschauern mit­ver­folgt wer­den.

Der oder die Etappensieger/​in in Hochneukirch erhält zwei VIP – Tickets für den Biathlon auf Schalke 2017, um die­ses Event am 28. Dezember 2017 live aus der 1. Reihe mit­zu­er­le­ben. Mit den VIP-​Tickets gelangt man auch in den „Gänsehaut“- Bereich im Innenraum der Arena, direkt an der Loipe sowie neben die große Show-​Bühne und den attrak­ti­ven Hospitality-​Bereich „LaOla- Club“, wo ein umfang­rei­ches Cateringangebot bereit­steht.

Zudem tritt der Tagessieger aus Hochneukirch in der VELTINS- bei der Biathlon-​WTC 2017 gegen die Etappensieger ande­rer Tourstädte an. Dem Champion der Biathlon Tour auf Schalke winkt eine Reise für 2 Personen ins Dorint Hotel & Sportresort Winterberg.

Nun liegt es an mög­lichst vie­len Jüchener Teilnehmern, um die bei­den Premium‐Tickets zu kämp­fen und Nachfolger des Odenkircheners Frank Doerenkamp zu wer­den, der im Vorjahr den Etappensieg auf dem Adenauerplatz holte.

(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)