Meer­busch: Auto­fah­rer bei Allein­un­fall schwer ver­letzt


Meer­busch (ots) – Schwere Ver­let­zun­gen trug ein PKW-Fah­rer bei einem Ver­kehrs­un­fall am Sonn­tag­abend (06.08.) davon.

Der 23-Jäh­rige war mit einem VW-Polo auf der Land­straße 386 („An der Auto­bahn”) aus Rich­tung Kre­feld in Rich­tung Strümp unter­wegs. Nach ers­ten Ermitt­lun­gen der Poli­zei kam der junge Neus­ser im Aus­gang einer Links­kurve gegen 19:40 Uhr nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum sowie ein Ver­kehrs­zei­chen.

Die Feu­er­wehr befreite den ein­ge­klemm­ten Fah­rer aus dem Auto. Ret­tungs­kräfte brach­ten ihn in ein Kran­ken­haus. Der Polo wurde abge­schleppt. Die Land­straße 386 war für die Dauer der Ver­kehrs­un­fall­auf­nahme gesperrt. Zur Unfall­ur­sa­che kön­nen bis­lang keine Anga­ben gemacht wer­den.

Wei­tere Fotos/​Video hier

(103 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)