Feuerwehr Dormagen: Trafobrand in Hackenbroich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am 05. August um 11:32 Uhr wurde die Feuerwehr Dormagen zu einem Trafobrand in Hackenbroich, Paul-​Ehrlich-​Straße alarmiert. 

Hierdurch kam es zu einem Stromausfall rund um die Dr.-Geldmacher-Straße. Hiervon betrof­fen war auch das Krankenhaus, wobei aber das Notstromaggregat die Ersatzstromversorgung sofort übernahm.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein Brandgeruch an dem Trafo wahr­ge­nom­men. Rauchspuren haben auf ein Brandereignis hin­ge­wie­sen. Mit der Wärmebildkamera wurde der Trafo kon­trol­liert, keine Feststellung einer erhöh­ten Temperatur. Nach Öffnung des Trafos durch den Energieversorger wurde uns vom die­sem mit­ge­teilt, dass der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr von Nöten sei.

Im Einsatz waren die Kräfte der haupt­amt­li­chen Wache. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Polizei sowie der Energieversorger West Netz. Insgesamt war die Feuerwehr Dormagen mit 10 Kräften vor Ort.

Einsatzleiter: Klaus Schiefer

(72 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)