Meerbusch: Erster „Feierabend-​Markt” am Deutschen Eck in Vorbereitung – 7. September 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Donnerstag, 7. September, 17 bis 21 Uhr, soll auf dem Platz am Deutschen Eck der erste „Feierabend-​Markt” Meerbuschs seine Pforten öffnen.

Alexandra Schellhorn, Stadtmarketingbeauftragte im Rathaus, plant den Markt als Auftaktveranstaltung für das zum fünf­ten Mal statt­fin­dende „Heimat shoppen”-Wochenende am 8. und 9. September. Initiiert vom Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband und der IHK Mittlerer Niederrhein wer­ben Handel und Gastronomie am zwei­ten September-​Wochenende wie­der gemein­sam für das Einkaufen und Genießen im eige­nen Ort. Die Stadt Meerbusch unter­stützt die Initiative über Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.

Anbieter von Obst, Gemüse, Eiern und Fisch haben bereits Interesse bekun­det, dabei zu sein. Weitere Marktbeschicker und Standbetreiber – gern auch mit gas­tro­no­mi­schen Angeboten – kön­nen sich noch bis zum 18. August anmel­den. Eine E‑Mail an alexandra.schellhorn@meerbusch.de mit dem Betreff „Feierabend-​Markt Deutsches Eck” genügt. Angegeben wer­den müs­sen Länge und Tiefe des Verkaufsstandes oder ‑wagens. Standgebühren wer­den nicht erhoben.

Für Fragen ste­hen auch Michael Hüsgen von der Anwohnerschaft Oststraße (Telefon 0177 /​306 22 46) und Jochen Friedrich vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadtverwaltung (Telefon 02150 /​916–265) zur Verfügung.

Der Feierabend-​Markt könnte ein schö­ner Impuls für das Leben am Deutschen Eck wer­den”, so Alexandra Schellhorn. Sollte die Première gut ankom­men, werde es Wiederholungen geben.

(135 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)