Meerbusch: 1er BMW gestoh­len – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – In der Nacht von Samstag (29.07.), 22:30 Uhr, auf Sonntag (30.07.), 06:45 Uhr, stah­len unbe­kannte Diebe in Osterath, vom Pullerweg, einen blauen BMW der 1er Serie. Die sie­ben Jahre alte Limousine war mit den amt­li­chen Kennzeichen NE-​MK1151 versehen.

Am Rudolf-​Lensing-​Ring blieb ein ver­meint­li­cher Autodiebstahl im Versuch ste­cken. Gegen 03:45 Uhr wurde eine Anwohnerin durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam und infor­mierte die Polizei. Beobachtet hatte die Zeugin eine männ­li­che Person (eine nähere Beschreibung liegt nicht vor), die sich am Fahrerschloss eines BMW zu schaf­fen machte.

Beim Eintreffen der Polizei war der Verdächtige bereits ver­schwun­den. Offensichtlich hatte der Täter Lunte gero­chen. Eine Fahndung nach ihm ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Zeugen, die Hinweise auf den Diebstahl oder auf den Verbleib des Autos geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)