Dormagen: Verkehrskommissariat ermit­telt nach Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – Sonntagabend (30.07.), gegen 21:00 Uhr, ver­stän­digte ein Passant die Polizei, weil er auf dem Gehweg der Nettergasse, Höhe Castellstraße, einen ange­trun­ke­nen Fußgänger ange­trof­fen hatte, der über Schmerzen klagte und angab, von einem Auto ange­fah­ren wor­den zu sein.

Der Fahrer des Pkw hätte anschlie­ßend die Flucht ergrif­fen. Details zur Fahrzeugmarke oder der Farbe des Wagens konnte der Verletzte nicht nen­nen. Rettungskräfte brach­ten den Dormagener in ein Krankenhaus.

Das Verkehrskommissariat geht dem Vorwurf der Verkehrsunfallflucht nach und erbit­tet sach­dien­li­che Hinweise zum Unfallhergang und dem flüch­ti­gen Auto unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)