Jüchen: Ortskongress und Bildungsveranstaltung – Junge Liberale

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Jüchen – Am Dienstag den 25. Juli 2017 trafen sich die Jungen Liberalen der Gemeinde Jüchen zum Ortskongress.

Nachdem man das vergangene Jahr Revue passieren ließ und sich über einen sehr guten Landtagswahlkampf freute, in dem man hervorragend mit der lokalen FDP zusammen arbeitete, wählte die liberale Jugend einen neuen Vorstand:

v.l.n.r.: Beisitzerin Melike Porkolab, stellvertretender Vorsitzender Yannick Bartsch, Vorsitzender Jannik Zintl, Beisitzer Daniel Braun, Beisitzer Tim Cürlis. Es fehlen die Beisitzer Leon Lohbeck und Sven Pöhler. Foto: Privat

Als neuer Vorsitzender wurde Jannik Zintl (19) gewählt. Unterstützt wird er von seinem Stellvertreter Yannick Bartsch (18), sowie den Beisitzern Leon Lohbeck(20), Melike Porkolab(19), Tim Cürlis (19), Sven Pöhler(19) und Daniel Braun (21).

Nach der Wahl betonte der neue Vorsitzende Jannik Zintl, dass er sich auf die kommende Zeit freue, auf einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf hoffe und endete mit einem passenden Bezug auf das Wahlprogramm der Jungend Liberalen:

„Lasst uns die Jungen Liberalen und die FDP auf allen Ebenen noch weiter nach vorne bringen, denn „Nie war mehr Anfang als jetzt!““

Auf dem Kongress wurde außerdem einstimmig ein Antrag zur Bildungslandschaft in Jüchen beschlossen, in dem die JuLis sich für die Weiterführung von G8 am Gymnasium Jüchen aussprechen. Nun hofft man auf die richtige Entscheidung in der Schulkonferenz des Gymnasiums.

(96 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)