Grevenbroich: Handy und Bargeld geraubt – Polizei fahn­det nach Mountainbiker

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Dienstagabend (25.07.) such­ten zwei 17-​jährige Jugendliche in einer Waldhütte am Sportplatz an der Straße „Zum Türling” Unterschlupf wäh­rend eines Regenschauers. 

Gegen 19:00 Uhr gesellte sich ein Mountainbiker dazu. Überraschend zückte der Unbekannte ein Messer und ver­langte von den Teenagern die Herausgabe eines Handys und Geld. Die 17-​Jährigen über­ga­ben ihm ein wei­ßes Apple iPhone und einen Geldschein.

Daraufhin schwang sich der Täter auf sein Bike und ver­schwand in Richtung Blumenstraße. Er nutzte ein sil­ber­nes Mountainbike mit einem auf­fäl­li­gen V‑förmigen Rahmen. Die Jugendlichen beschrie­ben das Erscheinungsbild des Flüchtigen als „tür­kisch” und gaben der Polizei fol­gende wei­tere Beschreibung:

  • 175 bis 180 Zentimeter groß, 18 bis 20 Jahre alt, nor­male Statur, fast schwarze Haare und dunkle Augen.
  • Er hatte eine dun­kel­blaue Kapuzenjacke, eine hell­blaue Jeans und dunkle Schuhe an.
  • Dazu trug er eine Art Bauchtasche.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen kön­nen. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(557 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)