Dormagen: Krimiführung durch Zons – 26. August 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons – Sie zählt zu den aktu­ell erfolg­reichs­ten Autorinnen Deutschlands, ihre Krimis lan­den in den Download-​Charts regel­mä­ßig auf Platz 1: 

Catherine Shepherd fas­zi­niert mit ihren in Zons spie­len­den Serienmörder-​Krimis eine treue Fangemeinde. Allen Freunden der Zons-​Krimis bie­tet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) am Samstag, 26. August, ein beson­de­res Erlebnis.

Um 19 Uhr star­tet an der Tourist-​Info, Schloßstraße 2–4, die Führung „Auf den Spuren des Zonser Puzzlemörders“ mit der Schriftstellerin. Der Rundgang führt zurück in das Jahr 1495, als in Zons eine junge Frau geschän­det und ver­stüm­melt auf­ge­fun­den wird. Offensichtlich war sie Opfer eines Ritualmordes.

An Originalschauplätzen wer­den Szenen aus die­sem ers­ten Zons-​Krimi gele­sen. Dazu gibt es his­to­ri­sche Erläuterungen zu den ein­zel­nen Stätten von Franziska Gräfe M.A., die als Fremdenführerin seit mehr als zehn Jahren das mit­tel­al­ter­li­che Zons erklärt. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit der Autorin, die auf Wunsch Bücher signiert.

Die Krimiführung dau­ert rund 90 Minuten, die Teilnahme kos­tet 12 Euro pro Person. Für Kinder ist die Führung nicht geeig­net. Eine Anmeldung in der Tourist-​Info, Tel. 02133/​276 28 15 oder per E‑Mail tourismus@swd-dormagen ist unbe­dingt erforderlich.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)