Kaarst: Tageswohnungseinbruch – Zeugen beschrei­ben mög­li­chen Verdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Vermutlich durch Aufdrücken eines Fensters gelang­ten Unbekannte am Donnerstag (20.07.2017), in der Zeit zwi­schen 11:50 und 14:40 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Girmes-Kreuz-Straße. 

Erbeutet wur­den ein Notebook und Schmuck. In die­sem Zusammenhang beob­ach­te­ten Zeugen, im Laufe des Nachmittages, eine ver­däch­tige Person in Tatortnähe, die wie folgt beschrie­ben wird:

  • Circa 20 bis 30 Jahre alt, unge­fähr 190 Zentimeter groß und schlank.
  • Der Mann hatte kurze, schwarze, gege­elte Haare und trug eine beige Hose sowie ein dun­kel­ro­tes Oberteil.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(422 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)