Jüchen: Flüchtiger Ladendieb per Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Am Freitag (21.07.), gegen 8:15 Uhr, rie­fen Angestellte eines Supermarktes an der Kölner Straße die Polizei zu Hilfe. 

Grund war ein flüch­ti­ger Ladendieb, der zuvor mit gestoh­le­nen Alkoholika erwischt wor­den war. Der zunächst vor Ort fest­ge­hal­tene Verdächtige konnte sich los­rei­ßen und flüch­ten. Ein Marktmitarbeiter nahm anfangs die Verfolgung auf, bis der Ladendieb sich sei­nes Rucksacks samt Beute entledigte.

Polizeibeamte hat­ten zwi­schen­zeit­lich die Fahndung auf­ge­nom­men und stell­ten einen 32-​Jährigen Mann, auf den die Zeugenbeschreibungen pass­ten, an der Einmündung Wilhelmstraße /​Jülicher Straße. Er war den Ordnungshütern bereits wegen zurück­lie­gen­der Eigentumsdelikte bekannt.

Bei der Überprüfung sei­ner Personalien stellte sich her­aus, dass gegen den Mann aus Jüchen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach vor­lag. Der Ladendieb wurde fest­ge­nom­men und einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)