Meerbusch: Nach Zeugenhinweis gestellt – Duo stiehlt Straßenschild

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Lank (ots) – In der Nacht zum Donnerstag (20.07.), gegen 03:30 Uhr, beob­ach­tete ein auf­merk­sa­mer Anwohner der Uerdinger Straße zwei ver­däch­tige Männer. 

Diese han­tier­ten an dem Straßennamenschild „Am Anker” herum, mon­tier­ten es letzt­end­lich ab und ver­schwan­den mit ihrer Beute. Während der Fahndung tra­fen Polizisten an der Kaiserswerther Straße auf die bei­den Tatverdächtigen.

Ein Leugnen war sinn­los, hat­ten die 20 und 21 Jahre alten Meerbuscher das Schild noch in der Hand. Kleinlaut erklär­ten sie den Polizisten auch den Grund für ihr Handeln: Das Duo hatte sich in der Vergangenheit in einer Gaststätte getrof­fen. Aufgrund der vie­len Erinnerungen, hat­ten sie das Straßenschild, das den glei­chen Namen wie die Lokalität trägt, abmon­tiert, um es als Andenken auf­zu­be­wah­ren. Beide müs­sen sich nun wegen Verdacht des Diebstahls verantworten.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)