Neuss: SPD lädt zu Bürgersprechstunde ein – 22. Juli 2017 – Niederstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der SPD Ortsverein Neuss-​Stadtmitte ver­an­stal­tet am Samstag, den 22.07.2017, die erste Bürgersprechstunde nach der Landtagswahl. 

Die Stadtverordneten und Wahlkreisbetreuer der Innenstadt-​Wahlkreise ste­hen von 10 bis 14 Uhr am SPD-​Infostand vor dem Pflanzenbeet zwi­schen Kaufhof und Deichmann (Niederstraße) für Gespräche zur Verfügung.

Wir möch­ten auch wei­ter­hin den direk­ten Kontakt zu den Neusser suchen und wis­sen, was in Neuss gut funk­tio­niert und was ver­bes­sert wer­den muss“, sagt der Ortsvereinsvorsitzende Sascha Karbowiak. Karbowiak weist dar­auf hin, dass die SPD auch in der wahl­kampf­freien Zeit regel­mä­ßig mit einem Infostand in der Innenstadt ver­tre­ten ist und viele am Infostand geschil­derte Probleme im Austausch mit der Stadtverwaltung zeit­nah gelöst wer­den konnten.

Der SPD Ortsverein möchte dar­über hin­aus am Samstag auch über die Weiterentwicklung des Rennbahnparks dis­ku­tie­ren. „Wir glau­ben nicht, dass es sinn­voll ist den Rennbetrieb auf­recht zu erhal­ten und möch­ten Ideen sam­meln, wie das Areal im Sinne der Neusser Bevölkerung wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den könnte“, erläu­tert Sascha Karbowiak, der in die­sem Zusammenhang auch an die Vorschläge des SPD-​Fraktionsvorsitzenden Arno Jansen erin­nert, das Areal als „Neusser Central Park“ weiterzuentwickeln.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)