Neuss: Duo nach Raub gesucht – Sporthafen Gnadental

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – Ein 75-​jähriger Neusser wurde am Dienstagnachmittag (18.07.) in Gnadental Opfer eines Raubüberfalls. Der Senior befand sich, gegen 16:20 Uhr, am Sporthafen, im Bereich des Schiffauslegers. 

Plötzlich tra­ten zwei unbe­kannte Männer von hin­ten an ihn heran. Während einer ihn unver­mit­telt in den Schwitzkasten nahm und ihm zu ver­ste­hen gab, ruhig zu blei­ben, durch­suchte sein Komplize die Bekleidung des Opfers. Anschließend flüch­tete das Duo aus dem Sporthafen in unbe­kannte Richtung.

Die Beute der Täter bestand, neben einer gol­de­nen Armbanduhr, aus zwei Ringen und einem Apple iPhone 6s. Von den Tätern ist bekannt, dass sie deutsch mit ost­eu­ro­päi­schem Akzent sprachen.

  • Die Person, die den Senior in den Schwitzkasten nahm, war von kräf­ti­ger Statur, etwa 175 Zentimeter groß, schwarz beklei­det und trug eine Kopfbedeckung (unbe­kann­ter Art).
  • Von sei­nem Komplizen liegt bis­lang kein Beschreibung vor.

Nach dem Überfall fuhr der 75-​Jährige zur Polizeiwache Neuss und erstat­tete dort eine Anzeige. Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Verdächtigen geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(167 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)