Neuss: Bilanz einer Lkw-​Kontrolle – Drogeneinfluss und Fahrzeug nicht Verkehrssicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (19.7.), führ­ten Beamte des Verkehrsdienstes in Neuss-​Uedesheim in der Zeit von 7:30 bis 9:30 Uhr gezielte Lkw-​Kontrollen durch.

Dabei fiel ins­be­son­dere auf, dass es die Lkw-​Fahrer mit der Ladungssicherung offen­sicht­lich nicht so genau nah­men. Bei 17 von 20 kon­trol­lier­ten Fahrzeugen waren vor Ort Nachsicherungen erforderlich.

Zudem fie­len den Ordnungshütern an vie­len Lkw tech­ni­sche Mängel, wie etwa abge­fah­rene Reifen, beschä­digte Windschutzscheiben und man­gel­hafte Beleuchtungseinrichtungen auf.

Foto: Polizei

Bei einem Fahrzeugführer erhär­tete sich zudem vor Ort der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss unter­wegs war. Ihm wurde eine Blutprobe ent­nom­men. Doppeltes „Pech” für ihn:

Sein Lkw war in einem tech­nisch der­ma­ßen deso­la­ten Zustand, dass er von einem Abschleppwagen zu einer Prüfstelle trans­por­tiert wer­den musste, wo durch einen Sachverständigen eine umfang­rei­che Anzahl erheb­li­cher Mängel fest­ge­stellt wurden.

Die Weiterfahrt war damit unter­sagt. Den Mann selbst sowie den Fahrzeughalter erwar­tet nun ein punk­te­be­wehr­tes Bußgeldverfahren.

(71 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)