Dormagen: Senioren-​Sprechstunde der Stadtteilkümmerer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Seniorenbeirat Dormagen bie­tet für ältere Mitbürger orts­nahe Sprechstunden bei sei­nen ehren­amt­li­chen Stadtteilkümmerern an. 

Diese hel­fen bei Problemen gern wei­ter und neh­men auch Verbesserungsvorschläge auf. Die Sprechstunden star­ten im August an fol­gen­den Terminen:

  • Dienstag, 1. August, Zons:
    Tourist-​Info, Schloßstraße 2–4, Harald Krumbein (02133/​450090) und Ingrid Weber (02133/​478784)
  • Freitag, 4. August, Mitte:
    Historisches Rathaus, Großer Trausaal, Hans Preus (02133/​40155) und Ute Felske-​Wirtz (02133/​532935)
  • Mittwoch, 9. August, Horrem:
    Seniorenzentrum Markuskirche, Weilerstraße 18a., Walburga Schmidt und Anita Hauptmann
  • Mittwoch, 9. August, Straberg:
    bei Margret Steiner, Ginsterweg 12, (02133/​81166)
  • Freitag, 11. August, Stürzelberg:
    Pfarrsaal der Katholischen Kirchen, Oberstraße 14, Peter Hein (02133/​71820) und Ulrike Ortmann (02133/​73252)
  • Mittwoch, 16. August, Hackenbroich:
    Bürgerhaus, Salm-​Reifferscheidt-​Allee 20,
  • Mittwoch, 16. August, Delrath:
    Johanneshaus, Johannesstraße 73, Günther Ortmann (02133/​71335).

Die Sprechstunden fin­den jeweils von 10 bis 12 Uhr statt. Auch außer­halb der Sprechstunden ste­hen die Stadtteilkümmerer tele­fo­nisch zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erfor­der­lich. Nähere Info tele­fo­nisch unter 02133/257–255.

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)