Dormagen: Fahndung nach flüch­ti­gem Dieb – Flucht über A57

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Die Polizei fahn­dete am Dienstagnachmittag (18.7.) nach einem jun­gen, männ­li­chen Tatverdächtigen (etwa 25 Jahre alt), beklei­det mit einem roten Bayern München Trikot, wei­ßen Sportschuhen und einer dunk­len Kappe. 

Der Verdächtige wurde zuvor von Zeugen beob­ach­tet, wie er durch das geöff­nete Fenster eines gepark­ten Fahrzeugs an der Johannesstraße griff und einen Kinderrucksack stahl. Auf Ansprache flüch­tete er und ließ das Diebesgut zurück.

Als alar­mierte Streifenwagen in der Nähe des Tatortes die Fahndung nach dem Unbekannten auf­nah­men, machte eine Frau an der Sonnenstraße auf sich auf­merk­sam und schil­derte den Polizisten, dass ein Mann, auf den die Beschreibung passte, soeben ein wei­ßes Fahrrad vor ihrem Haus gestoh­len habe und damit in Richtung Kohnacker gefah­ren sei.

Ein wei­te­rer Hinweis ging durch einen Berufskraftfahrer ein, der den Verdächtigen im Bereich der Raststätte Nievenheim in einer wag­hal­si­gen Aktion über die Autobahn A57 flüch­ten sah und die Polizei über seine Beobachtung in Kenntnis setzte. In die wei­tere Fahndung wur­den dem­entspre­chend auch Beamte der Autobahnpolizei ein­ge­bun­den. Die Spur des Taschen- und Fahrraddiebs ver­lor sich jedoch kurz darauf.

Inzwischen ermit­telt die Kripo und bit­tet unter der Telefonnummer 02131–3000 um Hinweise zum Gesuchten, der etwa 180 Zentimeter groß und schlank ist und auf­fal­lend schlechte Zähne (Vorderzähne fehl­ten zum Teil) hat.

(461 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)