Rhein-Kreis Neuss: In acht Kreis-Schulen wird während der Sommerferien gebaut

Rhein-Kreis Neuss – Ferienzeit ist Handwerkerzeit – das gilt jetzt für insgesamt acht Schulen in der Trägerschaft des Rhein-Kreises Neuss.

Denn dort nutzt das Amt für Gebäudewirtschaft die unterrichtsfreie Zeit für etliche bauliche Maßnahmen. Veranschlagt sind insgesamt 306.390 Euro für Arbeiten in den Berufsbildungszentren (BBZ) Neuss-Weingartstraße, Neuss-Hammfeld und Dormagen sowie in den Förderschulen Martinus-Schule (Kaarst), Sebastianus-Schule (Kaarst-Holzbüttgen), Schule am Nordpark (Neuss-Furth), Michael-Ende-Schule (Neuss-Reuschenberg) und Joseph-Beuys-Schule (Neuss).

Größte Einzelposition ist mit 93.000 Euro eine Flachdachsanierung am BBZ Hammfeld, gefolgt von der Erneuerung des Sporthallenbodens am BBZ Weingartstraße für 83.000 Euro und der Sanierung der Duschräume am BBZ Dormagen für 28.000 Euro. Weitere Instandhaltungsmaßnahmen reichen von Elektro-, Pflaster-, Fliesen- und Malerarbeiten über den Brandschutz bis zur Raumlufttechnik und Aufzugwartung.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)