Kaarst: Bürgermeisterin bie­tet Sommer-​Sprechstunden an – ab 19. Juli 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Auf dem Markt und vor dem Supermarkt – Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus wird in den kom­men­den Wochen an eher unge­wöhn­li­chen Orten eine beson­dere Sprechstunde anbieten. 

Sonst kom­men die Bürger zu mir, jetzt komme ich zu den Bürgern“, sagt Nienhaus. Fluglärm oder Konverter, Schule, Flüchtlinge oder Stadtentwicklung – „alle Themen kön­nen bespro­chen wer­den“, ver­spricht die Bürgermeisterin.

Los geht es bereits am Mittwoch, 19. Juli 2017, ab 9 Uhr auf dem Büttgener Wochenmarkt. „Ich möchte wis­sen, was die Menschen in Büttgen der­zeit bewegt und kann nur alle herz­lich ein­la­den, von die­ser Gesprächsmöglichkeit Gebrauch zu machen“, sagt Nienhaus.

Die wei­te­ren Termine im Überblick:

Mittwoch, 26. Juli 2017  9 bis 10.30 Uhr, Wochenmarkt Kaarst
Samstag, 5. August 2017  8 bis 9.30 Uhr, Nahkauf Lange, Königsstraße 10,
Samstag, 5. August 2017  10 bis 11.30 Uhr, Rewe Post, St.-Eustachius-Pl.12
(30 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)