Feuerwehr – Kooperation zwi­schen Neuss und Rommerskirchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Rommerskirchen – Ein gutes Beispiel inter­kom­mu­na­ler Zusammenarbeit im Rhein-​Kreis Neuss lie­fer­ten jetzt die Stadt Neuss und die Gemeinde Rommerskirchen. 

Am Mittwoch, 12. Juli 2017, unter­zeich­ne­ten Bürgermeister Reiner Breuer und Bürgermeister Dr. Martin Mertens eine Kooperationsvereinbarung zwi­schen der Feuerwehr Neuss und der Feuerwehr Rommerskirchen. „Ich freue mich, dass wir durch den Einsatz unse­rer hoch­mo­der­nen Feuerwehrfahrzeuge im Bedarfsfall ein Mehr an Sicherheit in Rommerskirchen schaf­fen kön­nen,” so der Neusser Bürgermeister.

Die Vereinbarung beinhal­tet eine wech­sel­sei­tige Unterstützung mit Fahrzeugen und Personal. So wird sei­tens der Feuerwehr der Stadt Neuss eine Drehleiter zur Verfügung gestellt, die in Rommerskirchen nicht vor­han­den ist, im Gegenzug gewährt die Feuerwehr Rommerskirchen der Feuerwehr Neuss Unterstützung bei der Löschwasserversorgung über lange Strecken durch ent­spre­chende Spezial- und Tanklöschfahrzeuge.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Durch diese Kooperation schaf­fen wir eine win – win – Situation für die Sicherheit unse­rer Bürgerinnen und Bürger.” Die Kooperation tritt ab sofort in Kraft.

(v.r) Der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer, Markus
Brüggen, stell­ver­tre­ten­der Leiter des Amtes für Brandschutz, Gemeindebrandmeister Werner Bauer und Dr. Martin Mertens, Bürgermeister von
Rommerskirchen. Foto: Stadt
(927 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)