B 59, Ortsdurchfahrt Jüchen, neuer Bauabschnitt unter Vollsperrung

Jüchen – Ab Montag, den 17.07.2017, beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein auf der B59 in Jüchen mit dem nächs­ten Bauabschnitt.

Der Arbeitsbereich beginnt in Höhe der Praxis Frijters und geht bis zum Markt in Jüchen. In die­sem Bereich ist die B 59 bis zum 25.08.2017 voll­ge­sperrt. Der Kreisverkehr am Markt wird halb­sei­tig gesperrt. Dort wird der Verkehr mit Hilfe einer Baustellenampel gere­gelt.

Die bereits für die vor­he­ri­gen Bauabschnitte aus­ge­schil­der­ten groß­räu­mi­gen Umleitungen blei­ben bestehen. Die Straßen Kelzenbergerstr., Steinstr., Kirchstr., Weyerstr. und Alleestraße wer­den in die­ser Zeit zu Sackgassen. Um die Müllabfuhr zu gewähr­leis­ten, soll­ten Anwohner im Bereich der Baustelle Ihre Mülltonnen in den Sackgassen oder außer­halb des Baustellenbereichs auf­stel­len.

Die Bushaltestelle am Markt wird um circa 50 Meter in Richtung Wilhelmstraße ver­setzt. Für die Haltestelle im Baufeld wird eine Ersatzhaltestelle in Höhe Fallerstraß, Ecke Weyerstraße ein­ge­rich­tet.

In der Weyerstr. und im Valderweg wer­den Halteverbotsschilder auf­ge­stellt, um die unge­störte Durchfahrt für Busse und den Rettungsdienst zu ermög­li­chen. Kontrollen durch das Ordnungsamt wer­den ab Sonntag, den 16.07.2017 ( 17Uhr) durch­ge­führt.

(450 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)