Rhein-Kreis Neuss: Ferienaktion in Glehn für Deutsche und für junge Flüchtlinge

Rhein-Kreis Neuss – Deutsche und junge geflüchtete Menschen machen bei einer Ferienaktion des Kreisjugendamtes vom 14. bis 19. August 2017 mit.

Das Jugendamt hat dieses modellhafte Angebot, das Integration fördern soll und vom LVR – Landesjugendamt Rheinland gefördert wird, kurzfristig ins Programm genommen. Nach Auskunft von Michael Hackling sind nur noch wenige Plätze frei.

Treffpunkt für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren ist in der vorletzten Ferienwoche die Jugendeinrichtung SinnFlut in Glehn. Graffiti und Sportangebote warten auf die Teilnehmer der Ferienaktion. So soll der rollende Treff des Kreisjugendamtes – ein VW-Bus – mit Graffiti umgestaltet werden. Dabei werden die Jugendlichen von einem Graffiti-Künstler unterstützt. Parallel dazu finden weitere Graffiti- und Kunstprojekte statt. Darüber hinaus stehen Kanufahren, Bogenschießen und Klettern auf dem Programm.

Die Aktion wird von mehreren Einrichtungen unterstützt: Mit im Boot sind die Realschule Kleinenbroich, die Jugendeinrichtung Choice in Kleinenbroich und der Elterngesprächskreis e.V. Glehn als Träger der Jugendeinrichtung SinnFlut. Weitere Informationen gibt es bei Michael Hackling vom Jugendamt Rhein-Kreis Neuss unter Telefon 02161 6104-5133.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)