Neuss-​Holzheim – A 46 in Richtung Düsseldorf – Verkehrsunfall mit Verletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) – Donnerstag, 13. Juli 2017, 23 Uhr – Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen der Autobahnpolizei waren ein 40-​jähriger Renault-​Fahrer aus Neuss und ein 22-​jähriger Skoda-​Fahrer, eben­falls aus Neuss, auf der Einfädelungsspur der Anschlussstelle Neuss-​Holzheim in Richtung Düsseldorf unterwegs. 

Etwa zeit­gleich wech­sel­ten beide auf den rech­ten Fahrstreifen der Hauptfahrbahn. Anschließend wech­selte der 22-​Jährige sofort wei­ter auf den lin­ken Fahrstreifen und beach­tete nicht den von hin­ten schnel­ler fah­ren­den Peugeot eines 46-​Jährigen aus Wuppertal.

Dieser konnte sei­nen Pkw nicht mehr recht­zei­tig abbrem­sen und es kam in der Folge zum Zusammenstoß der drei Pkw. Dabei lan­det der Peugeot auf dem Dach und rutschte circa 40 Meter wei­ter bis zum Stillstand.

Der Skoda-​Fahrer blieb unver­letzt. Der Renault-​Fahrer wurde nach ambu­lan­ter Behandlung leicht­ver­letzt aus dem Krankenhaus ent­las­sen und der Peugeot-​Fahrer ver­bleibt schwer­ver­letzt in einer Klinik.

Die A 46 und die Auffahrt an der Anschlussstelle Holzheim wur­den zur Unfallaufnahme in Richtung Düsseldorf gesperrt. Der Verkehr wurde an der Abfahrt Holzheim abge­lei­tet. Staus blie­ben aus. Die Sperrung wurde nach Unfallaufnahme und Reinigung gegen 3.50 Uhr aufgehoben.

(309 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)