Grevenbroich: Tatverdächtiger Fahrraddieb nach Zeugenhinweis gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Stadtmitte (ots) – Ein Zeuge beob­ach­tete am Mittwochabend (12.07.), 22:45 Uhr, einen Verdächtigen am Bahnhofsvorplatz in Grevenbroich. 

Der Mann machte sich an der Fahrradstation an einem ange­ket­te­ten Fahrrad zu schaf­fen und ver­suchte offen­sicht­lich, das Schloss mit einem Metallstück zu kna­cken. Daraufhin infor­mierte der Zeuge die Polizei, die den Tatverdächtigen stellte.

Der stark alko­ho­li­sierte 36-​jährige Duisburger machte wirre Angaben und musste die Beamten zur Wache beglei­ten. Nach ent­spre­chen­der Untersuchung und in Absprache mit einem Arzt und einem Bereitschaftsbeamten des Ordnungsamtes wurde der offen­bar psy­chisch labile Mann in eine Fachklinik eingewiesen.

(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)