Dormagen: PKW über­schlägt sich im Feld – Verdacht: Alkohol am Steuer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Straberg (ots) – Glücklicherweise nur leicht ver­letzt wurde ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch (12.07.).

Gegen 01:20 Uhr befuhr ein 23-​jähriger Dormagener mit sei­nem PKW die Landstraße 36 (Straberger Weg) aus Richtung Nievenheim kom­mend in Richtung Straberg. Als er auf den rech­ten Grünstreifen geriet, ver­lor er die Kontrolle über sei­nen Wagen und fuhr über die Gegenfahrbahn ins Feld.

Dort über­schlug sich das Auto. Der junge Mann konnte selbst­stän­dig sei­nen Wagen ver­las­sen. Rettungskräfte brach­ten ihn in ein Krankenhaus. Das Auto war nicht mehr fahr­be­reit und musste abge­schleppt wer­den. Der Dormagener musste sich dar­über hin­aus noch einer Blutprobe unter­zie­hen, da der Verdacht auf Alkohol am Steuer besteht.

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)