Neuss: Ferienprogramm der offene Tür Barbaraviertel – Sommerferien 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die offene Tür Barbaraviertel ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung im Neusser Barbaraviertel. 

Neben den freien Angeboten bie­tet sie in den Sommerferien an fünf von sechs Wochen ein ver­bind­li­ches Betreuungsangebot an.

1. Woche 17.07.- 21.07.2017 – 09:00–16:00 Uhr:
Bei „Auf der Suche nach Mehr“ dreht sich alles rund um den Rhein und Wasser im Allgemeinen. Neben Bogenschießen und Geocaching wer­den Ausflüge ein zen­tra­les Thema sein. Für alle zwi­schen 12 und 14 Jahren

2. Woche 25.07. – 28.07.2017 – 09:00–16:00 Uhr:
„Mit neuen Augen durchs Barbaraviertel“ heißt es wenn wir mit Karin Geiger und Kameras durchs Barbaraviertel zie­hen und ein Blitzlichtgewitter star­ten. Im Anschluss öff­net die OT ihre Türen von 17:30 bis 23:00 für das Publikum ab 14 Jahren.

3. Woche 31.07. – 04.08.2017 Geschlossen

4. Woche 09.08. – 12.08.2017 – 12:00–16:30 Uhr: 
Beim „Kunstclub“ der Interkulturelle Projekthelden kann sich jeder in den Bereichen Tanz, Musikvideos, Upcycling/​Graffiti und Spielegestaltung versuchen.

5. Woche 14.08.- 18.07.2017 – 12:00–16:00 Uhr:
Urban Gardening mit Anke Jüngels bedeu­tet jede Menge Spaß im Grünen. Das stellt man sich im Barbaraviertel schwer vor, geht aber.

6. Woche 21.08.- 25.08.2017 – 10:00–15:00 Uhr:
Was bie­tet sich mehr an als so kurz vor Schützenfest mit dem Rheinischen Schützenmuseum ein Fackelbauprojekt zu star­ten. Hier heißt es „Alles leuch­tet!“ Claudia Ehrentraut und Anke Jüngels

Die Angebote wer­den finan­ziert und unter­stützt vom Kulturrucksack NRW, dem Theater am
Schlachthof, den Interkulturelle Projekthelden, dem Rheinisches Schützenmuseum Neuss, dem
Kulturforum Alte Post und der Stadt Neuss.

Neben den päd­ago­gi­schen Angeboten beinhal­ten die Kurse eine Mittagsverpflegung Alle Angebote sind kos­ten­los, bzw. gegen Spende zu nut­zen. Eine ver­bind­li­che Anmeldung wird zur bes­se­ren Planung aber benötigt.

Anmeldungen bitte tele­fo­nisch an 02131/​9396885 oder unter niels.elsaesser@kja.de oder philine.ringes@kja.de
 

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)