Tatverdächtiger in Dormagen gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Samstag, den 08.07.2017, gegen 02.00 Uhr, ver­suchte ein 30 – jäh­ri­ger Mann aus Köln Einzelteile eines Motorrollers auf einem Privatgrundstück an der Norfer Straße zu entwenden. 

Zufällig wurde er hier­bei von dem Eigentümer des Rollers beob­ach­tet. Nach kur­zer Verfolgung des flüch­ten­den Täters, konnte die­ser durch einen Passanten auf der Roseller Straße gestoppt und der Polizei über­ge­ben wer­den. In sei­nen per­sön­li­chen Gegenständen wurde eine Vielzahl an Werkzeugen und Betäubungsmittel aufgefunden.

Ferner konn­ten Ausweise und Kreditkarten sicher­ge­stellt wer­den, die ihm nicht gehö­ren. Weitere Ermittlungen erga­ben, dass der Mann ohne fes­ten Wohnsitz mit einem Roller ange­reist war, den er erst kürz­lich unter­schla­gen hatte. Er wurde durch die Polizei vor­läu­fig festgenommen.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)