Grevenbroich: Notarzteinsatz nach Autounfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Am Freitag (7.7.), gegen 11:50 Uhr, stie­ßen zwei Autos auf der Straße „Auf dem Leuchtenberg” zusammen. 

Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache geriet ein 76-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem Auto in den Gegenverkehr. Die gefah­rene Geschwindigkeit war laut Zeugen sehr gering. Da der 76-​Jährige nach dem Zusammenstoß nicht bei Bewusstsein war, schließt die Polizei auch einen medi­zi­ni­schen Notfall als denk­bare Unfallursache nicht aus.

Die Ermittlungen dies­be­züg­lich dau­ern der­zeit noch an. Rettungskräfte und ein Notarzt küm­mer­ten sich an der Unfallstelle um den Senior und brach­ten ihn anschlie­ßend in ein Krankenhaus.

(279 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)