Neuss: Silbernes Stadtsiegel für Lavard Skou Larsen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der lang­jäh­rige Chefdirigent der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, Lavard Skou Larsen, konnte jetzt das Silberne Stadtsiegel aus den Händen von Bürgermeister Reiner Breuer entgegennehmen. 

Das Silberne Stadtsiegel ist nach der Ehrenbürgerwürde die höchste Auszeichnung der über 2000 Jahre alten Stadt am Rhein. Der gebür­tige Brasilianer und in Salzburg behei­ma­tete Lavard Skou Larsen stand der DKN seit 2004 vor und hatte gro­ßen Einfluß auf die musi­ka­li­sche Entwicklung des ambi­tio­nier­ten Stipendiatenorchesters.

Unter der Orchesterführung Skou Larsens haben sich die aus aller Welt kom­men­den hoch­ta­len­tier­ten Musikerinnen und Musiker zu einem Klangkörper höchs­ter Qualität ent­wi­ckelt. Das Silberne Stadtsiegel erhielt Skou Larsen bei sei­nem letz­ten Konzert, der Klassiknacht im Rosengarten, vor mehr als 5.000 Zuschauern.

Bürgermeister Breuer wür­digte den Orchesterchef mit den Worten: „Sie haben sich in die Herzen der Neusser gespielt und als Botschafter mit der DKN den Namen der Stadt in alle Welt getragen!“.

Bürgermeister Reiner Breuer über­gibt Lavard Skou Larsen, dem lang­jäh­ri­gen Chefdirigenten der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein das Silberne Stadtsiegel. (Foto: Melanie Stegemann)
(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)