Neuss: Führung im Schützenmuseum – 9. Juli 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Distanz zwi­schen Zolltor und Obertor ist nur gering. Aber diese kurze Wegstrecke ent­lang der alten Stadtbefestigung hat in der Neusser Geschichte über viele Jahrhunderte eine große Rolle gespielt. 

Am Sonntag, 9. Juli 2017, 15 Uhr star­tet am Rheinischen Schützenmuseum Neuss eine Führung, bei der Peter Albrecht Wissenswertes und Unterhaltsames über die alten Stadttore, den Jesuitenhof, den Blutturm und die Wallanlagen vorstellt.

Die Erläuterungen wer­den nicht nur in Hochdeutsch, son­dern auch in Nüsser Platt gege­ben. Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, das Rheinische Schützenmuseum zu besu­chen. Die Teilnahme kos­tet 2,50 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse: Oberstraße 58, 41460 Neuss

(16 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)