Neuss: Endspurt beim Shakespeare Festival – Le Cid – Pony Camp – Jazz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Wer dies Jahr noch nicht beim Shakespeare Festival war, hat dazu jetzt noch Gelegenheit. Am Dienstag, 4. Juli 2017, zeigt das Atelier Théâtre Actuel aus Paris den Klassiker Le Cid von Pierre Corneille. 

Als NRW-​Première bringt am Mittwoch und Donnerstag, 5. und 6. Juli 2017, die Münchner Otto-​Falckenberg-​Schule ihr „Pony Camp: Troilus & Cressida“ nach Neuss – eine junge, fre­che Inszenierung, in der die Belagerer von Troja zu Technorhytmen tan­zen und Helena huld­voll in die Runde winkt. Die Produktion ist zwei­spra­chig (eng­lisch und deutsch).

Ein musi­ka­li­sches Vergnügen beschließt das 27. Shakespeare Festival am Freitag und Samstag, 7. und 8. Juli 2017: Caroll Vanwelden stellt ihren drit­ten „Shakespeare in Jazz“ vor, mit dem sie an die bei­den Programme anknüpft, die das Publikum des Neusser Globe in frü­he­ren Jahren begeis­tert haben.

Durch Rückläufer gibt es wie­der Karten für Freitag, 7. Juli 2017. Karten sind bei den Vorverkaufsstellen, tele­fo­nisch unter 02131/​5269 9999 oder an der Abendkasse erhält­lich. Weitere Informationen gibt es unter www​.shake​speare​-fes​ti​val​.de.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)